Echthaarperücken

75 Jahre Perücken Erfahrung für Ihr Wohlbefinden

Seit 1947 beraten und verkaufen wir Echthaarperücken und machen Sie damit glücklich. Wir erklären Ihnen worauf es bei der Wahl des Echthaars ankommt und warum eine gute Untermontur so wichtig für guten Tragekomfort ist. Dabei beraten wir Sie immer persönlich und mit großer Sorgfalt.

 

 

Warum eine Echthaarperücke?



Unsere Perücken aus Echthaar garantieren Ihnen einen wunderbaren Tragekomfort und ein perfektes Styling für Ihren Look. Alle Echthaarperücken lassen sich in jeglicher Form frisieren und sogar färben. Ihrem Wunschlook steht dabei nichts im Wege.


Lassen Sie sich von unseren Experten beraten, ob für Sie Echthaar aus Europa, Indien oder China die beste Wahl ist. Damit Sie viel Freude mit Ihrer Echthaarperücke haben ist ein guter und bequemer Sitz wichtig. Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung wissen wir genau worauf es ankommt.

Wie werden Echthaarperücken hergestellt?


Ein Großteil der Haare für die Herstellung von Echthaarperücken stammt aus Indien und Asien. Das liegt daran, dass dieses Haar robuster ist und zudem noch nie chemisch behandelt wurde. Diese Eigenschaften ermöglichen eine bessere Bleichung um die anschließende Farbbehandlung zu erleichtern. Das Haar von jungen indischen Frauen verfügt über enorm seidigen Glanz und über eine unbeschädigte Schuppenschicht, wodurch die Perücke einen natürlichen Look bekommt.


Es gibt zwei Arten Perücken aus Echthaar herzustellen.

Aufwändige Handarbeit

Zum einen können Echthaarperücken in Handarbeit hergestellt werden. Angefangen bei der Reinigung, Sortierung nach Länge und Qualität wird im Anschluss die natürliche, äußere Schuppenschicht durch ein Säurebad entfernt. Somit wird das Haar verdünnt um es später besser frisieren und stylen zu können. Außerdem wird so verhindert, dass das Haar später verfilzt. Damit das Haar seine Robustheit und seinen Glanz nicht verliert, wird es mit einer Silikonschicht überzogen.


Der Perückenmacher beginnt nun damit die künstliche Kopfhaut (Montur) zu formen. Ein beliebtes Material hierfür ist das Monofilament - ein tüllstoffartiger Netzeinsatz, der nach außen hin so aussieht, als würden die Haare aus Ihrer eigenen Kopfhaut wachsen. Anschließend zieht der Perückenmacher die Haare einzeln durch das Filament und setzt innerhalb von drei Wochen 80.000 bis 100.000 Stiche um eine realistische Perücke herzustellen. Der Vorteil besteht bei dieser Technik darin, dass das Haar nach belieben frisiert werden kann.


Maschinelle Herstellung

Eine weitere Möglichkeit ist die maschinelle Herstellung von Echthaarperücken. Zum einen diese Variante preisgünstiger und schneller in der Produktion. Hier nähen Maschinen mit Tressen das Haar auf feine Tüllbänder. Bei dieser Methode kann kann das Haar am Ansatz unnatürlich voll wirken. Heute wird oftmals eine Kombination aus Maschinenfertigung und Handfertigung angewandt. So können sich Menschen, die aus medizinischen Gründen eine Perücke benötigen, kostengünstig ihr Lieblingsmodell erwerben.


Woher stammen die Haare für eine Perücke aus Echthaar?



Die meisten Echthaarperücken werden mit Haaren aus Europa, Indien oder China hergestellt. Jedes Haar ist in der Verarbeitung unterschiedlich und bietet einige Vorteile.


Regionen Echthaar


Europäisches Haar

Die qualitativ hochwertigsten und auch zugleich seltensten Haare sind europäische Echthaare. Sie können sich sicher denken, dass sich in Europa nicht jede Frau ohne weiteres dazu bereit erklärt, ihr natürliches langes Haar abschneiden zu lassen. Somit ist die Beschaffung relativ schwierig und die makellose Qualität treibt den Preis natürlich ebenfalls in die Höhe.


Indisches Haar

Aus Dankbarkeit geben junge Mädchen und Frauen in den indischen Tempeln Ihre Haare ab. Dieses Haar wird dann in der gewünschten Länge und Farbe aufbereitet und für die Fertigung der Perücken vorbereitet. Dieses Echthaar ist aufgrund der besonders intakten Schuppenschicht sehr gefragt und zählen zu den teuersten Echthaar-Perücken.


Chinesisches Haar

Haare aus China sind in der Regel viel dicker als europäisches Haar und werden vor der Verarbeitung chemisch behandelt, abgeschält und ausgedünnt. Dieser Prozess ist sehr aufwändig und erfordert viel Arbeit. Im Gegensatz dazu ist indisches Haar nicht ganz so stark und kommt mit einer geringeren chemischen Behandlung aus.


Wie oft muss man eine Echthaarperücke waschen?


Alle 2-3 Wochen gründlich reinigen - im Sommer alle 1-2 Wochen.

Wenn Sie Ihre Echthaar-Perücke dauerhaft tragen, dann sollte sie alle 2 bis 3 Wochen gründlich gereinigt werden. Bei hohen Temperaturen im Sommer empfehlen wir die Perücke alls 1 bis 2 Wochen zu reinigen, damit die Montur und vor allem das Echthaar auf Dauer erhalten bleibt.


Da Echthaarperücken sehr teuer und hochwertig sind, sollten Sie bei der Pflege ausschließlich auf den Rat eines Fachmanns hören. Echthaar Perücken brauchen eine komplett andere Behandlung als zum Beispiel Perücken aus Kunsthaar. In unserer Pflegeanleitung für Echthaarperücken erfahren Sie was Sie beachten müssen und was bei der Pflege besonders wichtig ist.


Die richtige Untermontur für perfekten Tragekomfort.



characthair-untermontur

Damit ein Haarersatz nicht gleich als solcher von Außenstehenden erkennbar ist, sollte beim Kauf auf die Untermontur geachtet werden. Möchte man ein solches Exemplar erwerben, empfiehlt es sich daher, im Vorfeld zu wissen, woran man qualitative Perücken erkennen kann. Der Träger einer hochwertigen Echthaarperücke legt allergrößten Wert auf höchsten Tragekomfort.


Wer sich für eine solch edle Perücke entscheiden sollte, wird mit Sicherheit großen Wert auf die feinste Verarbeitung sowie absolut hochwertiges Echthaar legen. Am besten sind hierfür handgeknüpfte Perücken mit Silikonstreifen, die an Ihrer Kopfhaut anhaften und somit absolute Sicherheit vermitteln. Die Leichtigkeit und der daraus resultierende Tragekomfort lässt Sie zu keiner Zeit spüren, dass Sie eine Perücke tragen. Diese Perücken sind auch für den Sport perfekt geeignet.


Die Kombination aus Echthaar und einer handgeknüpften Untermontur ergibt die höchst mögliche Natürlichkeit, sowohl die Optik betreffend als auch hinsichtlich des Tragekomforts.


Echthaarperücken auf Rezeptt mit Krankenkassenzuschuss



characthair-krankenkasse

Ihre Krankenkasse bezuschusst in vereinzelten Fällen bis zu 950,00 € für eine Echthaarperücke. Die Gegebenheinheiten für eine Echthaarperücke auf Rezept klären Sie am besten mit Ihrem behandelnden Hausarzt ab. In den meisten uns bekannten Patienten werden Echthaarperücken von der Krankenkasse übernommen, wenn Sie allergisch auf Silikone oder Kunststoff reagieren.


Bei Allergie gegen Silikone oder Kunststoff

Besonders wenn Sie mit dem Gedanken spielen sich eine Kunsthaarperücke zuzulegen, sollten Sie unbedigt einen Blick in Ihren Allergieausweis werfen, falls vorhanden, oder sich untersuchen lassen. So können Sie unangenehme Ausschläge vorbeugen. Eine Echthaarperücke wird allerdings nur alle 2 Jahre bezuschusst, sofern kein Sonderfall vorliegt. Jedoch müssen Sie bei einer enorm qualitativen Echthaarperücke keine bedenken haben. Denn bei regenmäßiger und gewissenhafter Pflege wird die Perücke diesen Zeitraum locker überstehen.

 

Ihre Vorteile bei characthair.de

 

3 Perücken zur Anprobe

3 Perücken zur Anprobe
Alle Marken & Kollektionen

Alle Marken & Kollektionen
Alle Marken & Kollektionen

75 Jahre Tradition
Alle Marken & Kollektionen

Partner aller Krankenkassen